Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Jim und die Verschwörungstheorien

  1. #1
    Cheffe Benutzerbild von Thomas
    Registrierungsdatum
    14.05.2000
    Ort
    Frankfurt (Main)
    Alter
    44
    Beiträge
    2.917
    Danke
    23
    Erhielt 16 Danke in 13 Beiträgen
    Blog-Einträge
    8

    Beitrag Jim und die Verschwörungstheorien

    Heute am Jahrestag von 9/11 ist im Independent ein Artikel über prominente Verschwörungstheoretiker erschienen und Jim darf dabei nicht fehlen.

    Über Jim heißt es dort:
    Zitat Zitat von Independent.ie
    Our Irish Sean Penn is undoubtedly Jim Corr, the man whose main achievement in life was to wreck the Corrs' career in America with his assertion that 9/11 was an inside job.

    This was because he had seen the conspiracy movie Loose Change, which trawls through all the conspiracies and which has been thoroughly debunked. But then, Corr seemingly has never met a conspiracy that he didn't like, and his latest jape is the notion that swine flu is actually a bio-terror weapon designed to depopulate the earth.

    Or maybe to make money from sick people, he doesn't seem entirely sure.
    Als ich das gelesen habe, habe ich mich gefragt, wie lange Jim eigentlich schon Verschwörungstheoretiker ist. Ich kann mich zu den Zeiten von In Blue, als sie den amerikanischen Markt im Fokus hatten, nicht erinnern, damals etwas davon gehört zu haben. Deswegen halte ich das wreck the Corrs' career in America für nicht ganz korrekt, da es meines Erachtens von der zeitlichen Reihenfolge her nicht passt.

    In den Zusammenhang möchte ich gleich noch eine Frage in die Runde stellen: Beeinflusst es Euch bzw. Euer Fan sein, dass Jim Anhänger von Verschwörungstheorien ist?
    Thomas

    Mehr Musik als die Corrs gefällig? Dann wäre es doch schön, wenn wir uns drüben im Music-is-live-Forum treffen würden. Ich weiß, dass dort noch nicht viel los ist, aber vielleicht hilft ja jemand von Euch mit, das Forum in Schwung zu bringen.

  2. #2
    Newbie
    Registrierungsdatum
    06.08.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    111
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke in 0 Beiträgen

    Standard AW: Jim und die Verschwörungstheorien

    Mich nicht - ich stelle gerne Spaßeshalber meine eigenen Verschwörungstheorien auf ! *lach*

    Ich bin aber distanziert genug, um dabei Realität von Phantasie auseinanderhalten zu können - oder zumindest zu wissen, wo der schmale Grat entlangläuft ...

    Manche Verschwörungstheorien sind einfach nur Nonsens.

    Andere wiederum sind so feinmaschig geschtrickt, daß sie einem vorgaukeln, daß sich Phantasie und Realität miteinander vermischen ... Ich denke, es gehört schon einiges an Geschick und an Intelligenz hinzu, Verschwörungstheorien wirklich glaubhaft zu machen ... Das ist für mich so ähnlich wie Leute zu überreden, irgendetwas zu kaufen, das sie nicht wirklich wollen, Rheumadecken auf einer Kaffeefahrt, zum Beispiel ...

    Je besser sie (die Verschwörungstheorien) gestrickt sind, desto eher wird man an sie glauben ... Egal, ob sie nun kompletter Nonsens sind, oder nicht ...

    Der Grat verläuft immer an der Frage: "Könnte es nicht so sein, daß, ..." Oder: Es könnte doch aber so sein, daß, ..." Oder: "Könntest du dir nicht vorstellen, daß ..."

    Je dünner die Grenze, desto eher verschwimmt es. Man weiß dann zum Teil gar nicht, was man nun glauben soll, und was nicht, und Macher von Verschwörungstheorien könnten das ausnutzen.

    Oder ist das auch schon wieder eine Verschwörungstheorie ?

  3. #3
    Sharon forever! Benutzerbild von Lluvia
    Registrierungsdatum
    18.01.2001
    Ort
    Valencia
    Alter
    37
    Beiträge
    1.286
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke in 0 Beiträgen

    Standard AW: Jim und die Verschwörungstheorien


  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registrierungsdatum
    13.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    169
    Danke
    1
    Erhielt 3 Danke in 3 Beiträgen

    Standard AW: Jim und die Verschwörungstheorien

    Moin moin,

    vielleicht mag ja jemand, obwohl dieser Thead schon fast ein Jahr schlummert, in eine Diskussion einsteigen

    Ich habe die verlinkten Artikel und Jims HP bisher nur kurz überflogen und muss sagen, es ist schon beeindruckend, dass Jim sich dieser Themen öffentlich annimmt, wenngleich ich seinen Schlußfolgerungen in weiten Teilen nicht folgen kann und will.

    Den Glauben, dass ein von Politikern in Auftag gegebenes Gutachten die Wahrheit zu Tage fördert, habe ich schon lange aufgegeben. Meine Erfahrung ist, dass solche Gutachten nur dazu dienen, die Wahrheit zu verschleiern und einer bestimmten Lobby zusätzliche Einanhmen zu verschaffen.

    Wer glaubt denn noch, dass die Politik eines Landes durch ihre Politiker bestimmt wird? Es sind die Lobbyisten der Rüstungs-, Pharmaindustrie, die Energiekonzerne, die die Politik als willfährige Erfüllungsgehilfen zur Maximierung ihrer Gewinne "missbrauchen" und das tun sie immer skupelloser.
    Jim zeigt einige Fälle auf: 9/11, Schweinegrippe, Gen manipulierte Nahrung ...
    Beispiele gibt es auch in Deutschland genug.

    Ich will jetzt keinen Monolog halten, ggf. sollte das Thema dann auch verschoben werden, weil Jim ja nur den "Aufhänger" geliefert hat.

    Liebe Grüße Ulli
    http://www.corrs-forum.de/signaturepics/sigpic3077_1.gif

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jim Corr misses the life on the road
    Von Mic im Forum Jim Corr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 09:49
  2. Jim und Gayle - etwa auch Schluss??
    Von Lluvia im Forum Jim Corr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 19:15
  3. Radio-Interview Jim 20.9.2005
    Von Ann im Forum Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 19:44
  4. News von Jim
    Von Christoph im Forum Jim Corr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.04.2003, 12:44

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •